Byhlen
Wandern
Pintschens Quell
Verein - Impressum
   
 


Im Frühjahr 2006 wurde der Bereich um Pintschens Quell neu gestaltet. Unter großen Eichen kann der müde Wanderer eine Pause an Tisch und Bänken machen und einem lustig drehenden Wasserrad zuschauen. Der Quell sprudelt beständig aus großer Tiefe und gehört zu den ergiebigsten Quellen im Umkreis. Ein kleiner Wanderpfad führt zu weiteren kleinen Quellen.

Überdachte Quellfläche

Kleines Wasserrad

Leider hat der Platz in den letzten Jahren etwas gelitten. Der Zahn der Zeit und der Abbruch einer grossen Eiche haben doch allerhand Schaden hinterlassen ..

In alter Zeit (ein Rohrstück wurde auf 1899 datiert) wurde das Wasser des Quells in einer unterirdischen Holzwasserleitung bis zum Schloß nach Straupitz geleitet. Grosse, etwa 4m lange, Holzstämme wurden von beiden Seiten gebohrt und bildeten das Rohr. Verbunden wurden sie mit metallenen Muffen. Die Leitung war etwa 5 km lang und führte das Wasser mit einem sehr geringem Gefälle zum Schlossgelände. Über den Verwendungszweck ist wenig bekannt.